Durbuy

Maxx unterwegs.png
1/5

Durbuy, nicht nur die klkeinste Stadt der Welt - sonder auch Flair, Romantik, Freundlichkeit und Glückseligkeit...

Highlights:

Kleinste Stadt der Welt | Architektur | Viele Restaurants | Schloss | Minigolf | Topiary Park

Kosten:

Parken kostenlos (900m bis ins Stadtzentrum) bis 6 Euro (direkt in der Stadt und am Topiary Park)

Resume:

Durbuy, die kleinste Stadt der Welt - vielleicht sogar die Schönste? Fest steht: Ich habe mich in diese Stadt verliebt! Die altel Steinmauern der Gebäude prägen das Stadtbild. Romantisch, Modern und doch in eine andere Welt und Zeit versetzt. Enge Gassen vollgepackt mit einer Vielzahl von Restaurants, Bars und auch mal kleineren Geschäften wie ein Feinkostladen. Es gibt rund 3 Wege/Straßen die im zick-zack abgelaufen werden können. Dann ist ma auch schon durch, durch den Stadtkern. Doch es ist traumhaft! Absolut begeistert hat mich die Tortuga Bar. Doch auch meine Restaurantbesuche waren allesamt "Top". Um den Stadtkern lässt es sich ebenfalls flanieren. Vorbei am kleinen See, der abens schön beleuchtet ist und einige Sitzmöglichkeiten bietet. Direkt angeschlossen, ist das Minigolf - das zum Glück keines von der Stange ist. Über die Brücke auf die andere Seite des Flusses Ourthe befindet sich der Topiary Park mit seinem Baumformschnitt. Selbst für weitere Ausflüge ausserhalb Durbuys bieten sich hier die Hotels an. Durbuy ich komme wieder!!! (Und dann ohne Lockdown)...

TIP

Durbuy in vollen Zügen genießen. Übernachten im Chateau Cardinal ist nicht nur himmlisch und ruhig, sondern man ist mitten drin im Geschehen!

Durbuy Belgien Ardennen kleinste Stadt der Welt Tortuga Bar