Siegessäule

Maxx unterwegs.png
1/1

Das Siegesdenkmal gehört zu Berlin wie der Fernsehturm zu Stuttgart. Highlight ist die Begehung der Säule.

Highlights:

Aussichtsplattform | Mosaik | Museum

Kosten:

3 Euro (Erwachsener)

Resume:

Wie der Name bereits vermuten lässt, symbolisiert die Siegessäule die deutschen Siege. Dies gerät allerdings schnell in den Hintergrund, da die meisten nur nach oben für die tolle Aussicht wollen. Doch ich beginne erst einmal am Anfang. Wer die Siegessäule besuchen möchte muss zuerst über die Straße oder es wird der Fußgängertunnel unterhalb der Straße genutzt. Nach der Kasse geht es erst einmal durch eine Art kleines Museum in dem weitere Monumente in Miniatur aufgestellt sind. Auch die untere Plattform ist interessant und sollte nicht ausser Acht gelassen werden. Ein großes, rundum die Säule angebrachtes Mosaik erzählt Geschichte. Dann geht es letztendlich über 285 Stufen auf die rund 68m hohe Säule hinauf. Gut zu Fuß sollte man also schon sein, wenn man die Aussicht genießen möchte. Die Plattform ist nicht sonderlich groß, reicht aber völlig aus und bietet tolle Ausblicke in alle Richtungen. Für 3 Euro eine recht günstige und kurzweilige Sehenswürdigkeit in Berlin. Ich kann dieses Kurzausflugsziel gerne empfehlen.

TIP

Vom Schloss Bellevue lässt es sich durch eine schöne Parkanlage bis zur Siegessäule spazieren.

Siegesdenkmal Berlin Sehenswürdigkeiten Aussichtsplattform Geschichte