Wiener Prater

Maxx unterwegs.png

Wiener Prater Freizeitpark Kirmes Wien Stadtpark Achterbahn Geisterbahn

Freizeitpark oder Kirmes? Irgendwie - Einfach beides...

Highlights:

5 Achterbahnen | Verrückte Karussells | Frei Fall Turm | Space Shot | Wildwasserbahn | Geisterbahnen | Riesenrad

Kosten:

3,50 - 6,00 Euro pro Fahrt (Erwachsener)

Resume:

Ich betrete das Gelände des Wiener Praters. Der Eintritt kostet nichts. Alle Fahrattraktionen müssen separat gezahlt werden. Das hat natürlich den Vorteil, dass ich nur das zahle was ich auch nutze.
Allerdings hätte ich auch ein All Inklusive Band gern gesehen. So kann der Geldbeutel ganz schön schnell leer gehen.
Doch was bietet nun der Wiener Prater – die Dauerkirmes wie sie viele betiteln? Mittlerweile hat sich der Wiener Prater weg von dem Kirmesklischee entwickelt. Zwar ist alles noch kunterbunt durcheinander gemischt, die Attraktionen zum Teil jedoch mittlerweile wunderbar in die Umgebung integriert und fest installiert.
Doch auch schon damals gab es fest installierte Attraktionen, die heute noch Bestand des Wiener Praters sind. Die Hochschaubahn zum Beispiel fährt immer noch durch ein künstliches Bergmassiv. Mit Auf und Bergabfahrten, wobei ein Bremser mitfährt, falls die Bahn zu schnell werden sollte.
Doch keine Sorge, auch neuere Achterbahnen gibt es im Wiener Prater zu bezwingen. Die beste Aussicht gibt’s natürlich vom weltbekannten Riesenrad. Auf Reservierung sogar mit eigener Gondel als Dinnerabend.
Wildwasserbahn, Karussells und gruselige Geisterbahnen sind ebenfalls mit an Bord. Insgesamt ein tolles Erlebnis, das jedoch auch recht schnell teuer werden kann.

1/2

TIP

Genügend Geld mitnehmen