Wolfschlucht

Maxx unterwegs.png
1/3

Eine wundervolle und zugleich auch alpine Wanderung durch eine mystische Schlucht

Highlights:

Strecke bis zu ca. 9km | Dauer ca. 3 Stunden | Höhenmeter: 220m

Kosten:

Kostenlos

Resume:

Die eigentliche große Runde beginnt in Hirsau und führt noch auf die andere Bergseite an Hirsau vorbei. In Hirsau selbst können noch Museen und die alten Klosteranlagen bestaunt werden. Ich beginne die Tour allerdings nicht wie oft beschrieben am Bahnhof, sondern fahre nach dem Bahnhof an der nächsten Kreuzung die Fahrstraße hinauf bis kurz vor Ortsende. Auf der linken Seite der Straße befinden sich ein Parkplätze. Ich stelle dort mein Auto ab und laufe los. Ein kleines Stückchen geht es noch die Straße hoch bis ein Pfad nach links abgeht. Dieser ist auch mit der Wolfschlucht bereits beschrieben. Nach kurzer Zeit bin ich bereits mittendrin. Der Aufgang führt erst noch gut begehbar durch die Schlucht. Ab dem erten Drittel wird es dann alpiner und es geht über kleine Pfade, Steinbrocken und doch recht kleinen Abhängen abenteuerlich den Wasserfällen entlang. Hier sollte keine Megaschlucht erwartet werden, doch so hätte ich hier auch nie eine Schlucht vermutet. Am oberen Ende angekommen geht es über die Straße und rechts den Weg entlang mit der gelben Raute. Ein schönes Waldstück mit recht ebenerdigen Wegen. An der ersten Gabelung geht es rechts, an der nächsten links. Der Weg führt dann immer geradeaus (Ab und An stosse ich auf andere Wege aber laufe einfach geradeaus....bis zur nächsten Straße. Ab hier folge ich der blauen Raute. Diese verläuft erst kurz links der Straße entlang bis es steil rechts runter ins Fuchsloch geht. Eine kleine eher flache Schlucht mit einem Bachdurchlauf und sehr romantisch. Nach der Schlucht könnte ich im Restaurant der Fuchsklinge einkehren, sofern geöffnet. Weiter geht der Weg nun auf einer Straße steil nach unten. Ich laufe jedoch nicht ganz runter nach Hirsau zurück, sondern nehme die asphaltierte Abzweigung nach rechts. Hier geht es nochmals steil bergauf. Vorbei an Wohnhäusern geht schließlich der letzte (Wald-) weg links ab. Auf gleichbleibender Höhe gelange ich so bis zum Parkplatz. Eine wundervolle Tour ob im Sommer oder Winter.

TIPP

Die Wolfschlucht von unten begehen, da so der Aufgang leichter ist und die die Wasserfälle besser bewundert werden können.

Wolfschlucht Hirsau Calw Wandern Wanderung Schwarzwald Nordschwarzwald Fuchsklinge Fuchsloch